Familienforschung – warum eigentlich?

Wer waren meine Vorfahren? Wo und wie haben sie gelebt, was hat sie bewegt? Wie verbrachten sie ihr Leben und welchen Beruf übten sie aus? Antworten auf diese Fragen gibt uns die Familienenforschung.

Währenddessen „Genealogy“  in den USA ein weit verbreitetes Hobby ist, wird die Familienforschung in Europa oftmals mit verstaubten Mief von vergangenen Tagen in Verbindung gebracht.

Völlig zu unrecht, wie wir von GenSoup meinen. Familienforschung legt nicht nur die eigenen Wurzeln offen, sondern ist auch Begleiterin auf einer Reise quer durch Zeit und Raum. Sie hilft uns, Geschichte besser zu verstehen.

So war beispielsweise Mitteleuropa von je her ein bunt durchmischter Siedlungsraum. Nationalstaatliche Grenzen haben sich im Laufe der Zeit vielfach geändert: